Bereits 2008 auf DVD erschienen - ab 06.07.2012 wieder Live-Aufführungen auf der Burg Reinsberg/NÖ!

2012 - der Schüler Alexander hat eine eigenartige Begegnung: Bei einem Schulausflug auf die Burg Ehrenberg steht plötzlich ein seltsamer, verschnupfter Ritter in kompletter Rüstung vor ihm. Dieser behauptet, ein Burggeist zu sein und schickt den armen Alexander auf eine Zeitreise - 650 Jahre zurück ins Jahr 1362!

Geisterritter? Wer bei so einer Vorstellung bereits erschrickt, für den ist ist diese Geschichte vielleicht ein bisschen zu heftig. Denn da tauchen plötzlich noch ein sprechender Esel und ein feuerspuckender Drache auf. Dieser spricht auch - allerdings mit Lechtaler Akzent! Der einzige Lichtblick für den verträumten Zeitreisenden aus der Zukunft ist das bezaubernde Burgfräulein Isabella.

Doch bevor Alexander es sich im Mittelalter bequem machen kann, begegnet er auch einem sehr unangenehmen Zeitgenossen: Der Alchmist und Zauberer Nebukator will die Herrschaft über die Burg an sich reißen und scheut dafür vor keinem Mittel zurück. Aber warum hat der Ritter Rüdiger des Jahres 2012 ausgerechnet ihn - Alexander - auf eine Zeitreise geschickt? Nun, der Ritter Rüdiger des Jahres 1362 kann es ja noch nicht wissen. Bis sie hinter das Geheimnis dieser Zeitreise kommen, wird es noch einmal sehr eng. Als Zeitreise-Schlüssel diente nämlich das Handy von Alexander und wenn der Akku leer wird, ist die Zeitreise vorbei. Steckdose gab es im Mittelalter natürlich noch keine und daher wird es immer spannender als bereits die ersten "Akku-leer"-Warntöne des Handys erklingen.